Besthans-Biohof belebt Hochsilo anders als man denkt

Bauen im Beton-Bestand zu lebendigem Klang

Besthans-Biohof Kirchheim hat erfolgreich Klangraum umgesetzt

Das ehemalige Hochsilo des Besthans-Biohofs ist als runder, warmer Klangturm kaum wiederzuerkennen.
© Jonas De Rosso/Besthans Biohof

Bauen im Bestand ist aktuell in aller Munde. Was jedoch Familie Lochbrunner in einem HeimatUnternehmer-Projekt aus ihrem alten Hochsilo gemacht hat, überrascht und überzeugt gerade sehr.

Zwei HeimatUnternehmer, die harmonieren
Über HeimatUnternehmen erfolgte der Kontakt zwischen dem Architekten Hans-Peter Meyer (Weitnau) sowie Albert und Alice Lochbrunner auf dem Besthans-Biohof (Kirchheim i. Schwaben), die damals auf der Suche nach einer sinnvollen Verwendung für das alte, leerstehende Betonhochsilo suchten. Alberts Vater, Hans, hatte das klassische Hochsilo in den 1980ern eigenhändig Ring für Ring gegossen – zu schade und zu viel verbaute Ressourcen, um es einfach abzureißen.

Das von Architekt Hans-Peter Meyer dann entwickelte bauliche Konzept eines Klangturms wurde von den beiden HeimatUnternehmen-Betrieben vollständig umgesetzt und nun in der Praxis erprobt. Ergebnis: Sehr gelungen!
Zusammen mit einem Musiker und Musikinstrumentenentwickler haben Albert und Alice Lochbrunner im neuen Klangturm mit seiner warmen Ausstrahlung und beeindruckenden Akustik mehrere öffentliche Workshops und Klangsessions angeboten. Bis zum letzten Platz ausverkauft wurden sie sehr gut angenommen und berührten die Teilnehmenden tief.

Rege Resonanz auf die neue Klangerfahrung
Eine Veranstaltungsteilnehmerin wandte sich später nochmals an Familie Lochbrunner: „Ihr habt da einen besonderen Raum geschaffen. Einfach klasse. Mir kam gestern die Klangreise wie eine eine zurückhaltende, begleitende Meditation vor. Freue mich auf weitere Veranstaltungen bei Euch am Hof!“
Auch eine professionelle Opernsängerin hat schon bei Lochbrunners angeklopft, um ihrem Gesang bewusst im Klangturm Raum zu geben.

So wird das ausgediente Silo auf seine alten Tage noch zu einer lebendigen Klang-Oase.

Kontakt:
Alice und Albert Lochbrunner
Bergstraße 1
87757 Kirchheim-Derndorf
0151 41 21 10 33
albert-lochbrunner@posteo.de
https://hanftaube.de/

23.09.2022

Regierungsbezirk: Schwaben