HeimatUnternehmer mit großer Zukunftsvision - Neubau Landgasthof Maier in Frauensattling

Maximilian Maier und seine Frau Franziska luden ein zum Spatenstich des neuen Dorfwirtshauses in Frauensattling. Der Wirtshausbetrieb wird auch während der Bauphase fortgesetzt.

Nachrichten

Alle Nachrichten

Von Berlin nach Wülfershausen

In großen Metropolen gehören Unverpackt-Läden schon lange zum Alltag. Auf dem Land hingegen findet man solche Läden ...

Stoxbräu - Bierbrauen mit Leib und Seele


Lange suchten Christian Schmitt und seine Frau Michaela einen neuen Standort für die eigene Brauerei. Die Anstrengungen ...

Mit Genuss-Anleihen sinnstiftend investieren in regionale ...

Barbara und Wolfgang Birk wollen ihr Sortiment an Bio-Lebensmitteln ausbauen. In naher Zukunft soll auf dem Oberallgäuer ...

Carina Hieringer töpfert Krafthaferl für den guten Zweck

HeimatUnternehmerin organisiert Spendenaktion

Ganz im Sinne der Bayerischen Eiweißinitiative - Sojafeldtage in ...

Der Sojaanbau gewinnt in Bayern immer mehr an Bedeutung. HeimatUnternehmerin Marion C. Winter entwickelt veganes ...

Neue Bestimmung für Alte Mühle Mähring

Nach jahrzehntelangem Dornröschenschlaf war es Marco Eckert, der der Alten Mühle Mähring wieder zu neuem Leben verhelfen ...

Dorfschwester-Projekt im Streutal

Durch eine Allianz von 13 Gemeinden des Streutals in Rhön-Grabfeld soll mit Hilfe von Telemedizin und einem ortsungebundenem Arzt-System die medizinische Versorgung in der ländlichen Gegend gesichert werden. In den Gemeinden sollen Räume bereitgestellt werden, die von VERAHs (Versorgungsassistenten in der Hausarztpraxis (m/w/d)) zu regelmäßigen Zeiten ...

Besthans Biohof

Besthans setzt auf alte Getreidesorten und Hanf
Seit über 10 Jahren gibt es keine Silage mehr auf dem Hof. Die behornten Original Braunvieh Mutterkühe stehen von April bis Ende November auf den Weiden. Das Ackerland wird seit über 10 Jahren pfluglos und im Mischfruchtanbau bewirtschaftet und mit alten Getreidesorten, wie Urkorn Dinkel, Lupinen, Ripsen oder ...

Staufnerei

Brücke zwischen Landwirt und Konsument
Gegründet wurde das Projekt 2020 von den vier Staufnern Sandra Ammer, Ferdinand Brams, Stefan Schädler und Reinhold Wagner, die sich zusammengeschlossen haben, um Lösungen für eine artgerechte und wirtschaftliche Kälberaufzucht zu finden. Gefehlt hat bislang nur „die Brücke vom Landwirt zum Endkonsumenten, dem das gute, ...