Rhöner HeimatUnternehmer treffen den Nerv der Zeit mit regionalem Weihnachtskorb

Kulinarische Gemeinschaftsaktion geht in die zweite Runde

Ein Geschenkkorb mit verschiedenen Lebensmitteln aus der Rhön

Der Rhöner Weihnachtskorb
© Markus Büttner

Dass die HeimatUnternehmer – egal ob in Niederbayern, in der Oberpfalz oder im Allgäu – regionale Werte schaffen und wirksam ihre Heimat mitgestalten, ist weitbekannt. Es liegt in deren DNA, sich aktiv einzubringen um den ländlichen Raum zu bereichern. Dass man im Netzwerk miteinander noch viel mehr schaffen kann, auch. Genau das beweisen nun die Rhöner HeimatUnternehmer zum zweiten Mal: Mit einem gemeinsamen Weihnachts-Korb.

Die Rhöner Unternehmerinnen und Unternehmer schlossen sich, wie schon im vergangenen Jahr, zusammen und bieten den Menschen und den Firmen in der Bayerischen Rhön die Möglichkeit, regionale Produkte im Paket zu verschenken.
Denn was kann die Imkerin am besten? Honig! Was kann der Metzger am besten Wurst? Was kann die Dekorations-Expertin? Schöne Verpackungen! So einfach, so gut.

Der Zusammenschluss der einzelnen Fähigkeiten ist offenbar das Geheimnis des Erfolgs des Rhöner Weihnachtskorbs. Bereits 230 Bestellungen á 35€ gingen bei den HeimatUnternehmer ein.
Ein Wert, welcher zu 100% in der Region bleibt, bei den einzelnen Firmen direkt ankommt und sicher für Gesprächsstoff unter dem Gabentisch an Weihnachten sorgen wird.

03.12.2021

Regierungsbezirk: Unterfranken