Weitnauer Kalb in der Abendschau des Bayerischen Rundfunks

Regionale und tierfreundliche Kälberaufzucht

BR Dreh Weitnauer Kalb

BR Dreh Weitnauer Kalb
© Weitnauer Kalb

Verena Graber und Stefanie Fink haben vor einem Jahr das „Weitnauer Kalb“ ins Leben gerufen: Kälber, die vor Ort aufwachsen, geschlachtet und zu einem angemessenen Preis vermarktet werden. Den Tieren bleiben so die langen und stressigen Tiertransporte erspart und der Konsument bekommt ein qualitativ hochwertiges Produkt aus der eigenen Gemeinde.

Das Projekt kommt so gut an, dass nicht nur Nachbargemeinden darauf aufmerksam geworden sind. Auch der Bayerische Rundfunk war Anfang Mai für eine Berichterstattung vor Ort. Der Beitrag über die beiden Allgäuerinnen und ihr Engagement lief am 19. Mai 2021 in der Abendschau und im Radio auf Bayern 1. Nachzuschauen ist es in der Mediathek des BR.

21.05.2021

Regierungsbezirk: Schwaben

Ziel von Verena und Stefanie ist es, das Konzept des „Weitnauer Kalbs“ auch auf andere Gemeinden zu übertragen. Sie sind gerne bereit, ihr Know-How anderen Initiativen zur Verfügung zu stellen. Die positive Berichterstattung trägt sicher dazu bei, die gute Idee über die Weitnauer Gemeindegrenzen hinauszutragen.

Kontakt
Stefanie Fink und Verena Graber
info@weitnauer-kalb.de
Homepage Weitnauer Kalb
Anmeldung zum Newsletter:
www.subscribepage.com/weitnauerkalb