Peter Picciani mit virtueller Kunstausstellung

Zwei Japaner, ein Portugiese und ein Ipthäuser zeigen ihre Werke

Peter Picciani bei der Arbeit

Die Corona-Krise mag den Künstler, Holzbildhauer und HeimatUnternehmer Peter Picciani aus Ipthausen vielleicht daran hindern, sein Haus zu verlassen. Mit seiner virtuellen Ausstellung schafft er es trotzdem, seine Werke einem breitem Publikum zu zeigen.

28.05.2020

Regierungsbezirk: Unterfranken


Peter Picciani zählt zur Hochrisikogruppe und bleibt deshalb in der Corona-Krise zu Hause. Dennoch hat sich der Künstler etwas einfallen lassen. Gemeinsam mit seinen japanischen Künstlerkollegen, dem Keramiker Toshihiro Juhaku und dem Glaskünstler Jiro Hazama sowie dem Objektkünstler Mauel Seita aus dem Süden Portugals zeigt Picciani seine Werke parallel - digital und in der realen Welt.
Von 29. Mai bis 21. Juni 2020 bietet Piccinani, zusätzlich zu einer Kunstausstellung in der Bauerngasse in Bad Neustadt, bei der die Kunstobjekte bestaunt werden können, erstmals auch einen virtuellen Rundgang durch seine Galerie an.

Unter folgendem Link können die Werke der vier Künstler angesehen werden:
https://www.grabfeld-ateliers.de/peter-picciani/digtiale-ausstellung/

Atelier im alten Hof
Peter Picciani
Linde 29 – Ipthausen
97631 Bad Königshofen im Grabfeld
Tel 09761 3552
Fax 09761 398838
Email peter@grabfeld-ateliers.de