Anna-Maria Fehr

Mit Direktvermarktung für eine faire und artgerechte Tierhaltung

Projekt: Fehr-Hof

Eigentlich wollte Anna-Maria Fehr Hubschrauber Pilotin werden, sie hatte schon den Einstellungstest der Polizei gemacht, aber schließlich hat sie doch den elterlichen Landwirtschaftsbetrieb in Scheidegg im Westallgäu übernommen. Die Allgäuer Macherin war aber von vornherein nicht an der konventionellen Landwirtschaft interessiert, sondern wollte es auf ihre Art machen. Sie entschied sich gegen ein theoretisches Studium und für die praktische Ausbildung zur Landwirtschaftsmeisterin.

Regierungsbezirk: Schwaben

Landwirtin mit Herz und Idealen

Gegen den allgemeinen Trend nach Vergrößerung und Automatisierung, stellt sich Anna-Maria bewusst. Für sie stehen Tierwohl und Naturkreisläufe im Vordergrund. „Ich bin nicht bereit dazu mir meine eigene Philosophie zu verbieten“, betont Anna-Maria und versucht auf ihrem Fehr-Hof in Scheidegg im Landkreis Lindau ein ganzheitliches und trotzdem wirtschaftliches Konzept umzusetzen. Wer bei ihr Fleisch einkauft, wird (außer in Corona-Zeiten) zu einer Diskussionsrunde und einer Stall-Führung eingeladen.

Auch wenn es für die alleinerziehende Mutter von Zwillingen nicht immer ganz leicht ist, blickt Anna-Maria mit viel Optimismus in die Zukunft: „Bis jetzt ist das Leben immer reicher geworden, statt ärmer“, Anna-Maria sieht in jeder Herausforderung auch eine Chance und in jeder Veränderung auch ein Geschenk. Große Unterstützung erfährt Anna-Maria von ihrer Familie, ihren Nachbarn und ihren Freunden, mit denen sie in schwierigen Zeiten noch enger zusammengerückt ist. Besonders die Zusammenarbeit mit ihrer Schwester, die einen demeter-Hof betreibt, ist für Anna-Maria eine große Bereicherung.

Kontakt:
Anna Maria Fehr
Ablers 16
88175 Scheidegg (Allgäu)
info@fehr-hof.de
https://www.fehr-hof.de/