Wildbad Kunststation

Lonnie und Lucrecia Basualdo schaffen kreativen Raum für die Region

Ein Mann und eine Frau lehnen an einem Auto

Lonnie und Lucrecia verstehen sich als Hüter der Bahnhofs-Geschichte
© Initiative HeimatUnternehmen

Das Künstler-Ehepaar Lonnie und Lucrecia Basualdo war schon auf der ganzen Welt zu Hause. Seit vielen Jahren verbunden mit Burgbernheim zieht es die beiden immer wieder zurück in den Ort. Auf der Suche nach einem geeigneten Ort für ihre Kunstprojekte öffnet sich die Möglichkeit, dort den alten Bahnhof zu übernehmen. Als Wahlheimat und Ort zur Selbstverwirklichung.

Die Wildbad Kunststation hat sich zu einem einzigartiges Kulturobjekt im Herzen Burgbernheims entwickelt. Das argentinisch-amerikanische Künstler-Ehepaar restauriert das denkmalgeschützte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert und entwickelt zeitgleich ein einzigartiges Konzept, um den alten Bahnhof als einem Ort der Kreativität wieder aufleben zu lassen.

Als Kunstmuseum bietet der alte Bahnhof Raum für temporäre Ausstellungen mit nationalen und internationalen Künstlern. Neben den Ausstellungen gibt es regelmäßige Kulturveranstaltungen, zu denen auch Führungen, Vorträge, Performances und Diskussionen gehören. Ein Ort, an dem man sowohl neue Ideen entwickeln und erforschen als auch unterhaltsame Konzerte und Theaterproduktionen besuchen kann. Auch Workshops und Seminare sind Teil des Kunsterlebnisses.

„Wir wollen mit der Wildbad Kunststation unsere Heimat aktiv mitgestalten und Raum für Kreatives und Kooperationen bieten“, erzählen Lucrecia und Lonnie Basualdo. Und diese kamen auch schon zustande. Mit anderen HeimatUnternehmern sind bereits gemeinsame Projekte geplant oder fanden schon statt, wie beispielsweise der Singkreis von Carmen Hofacker, bei dem auch der BR, für die Sendung „Wir in Bayern“, dabei war.

Um das Kulturprojekt auch finanziell tragfähig aufzustellen, arbeiten Lonnie und Lucrecia unter anderem eng mit HeimatEntwickler Daniel Rieth zusammen. Hierbei geht es auch um Gemeinschaftsbildung, vor allem aber um Fördermittel, Finanzierungen und Organisationsform, denn einige bauliche Maßnahmen stehen bevor. Dabei ist es den beiden HeimatUnternehmern besonders wichtig, dass das Gebäude seinen Charme behält. Denn Lonnie und Lucrecia verstehen sich weniger als Besitzer, sondern als Hüter des Bahnhofs mit 160 Jahre alter Geschichte. Dabei bringen sie die Geheimnisse des alten Gebäudes zu tage und machen sie öffentlichen für die Geschichte.

Kontakt
Wildbad Kunststation
Lucrecia Basualdo und Lonnie Basualdo-Tague
Äußere Bahnhofstr. 59
91593 Burgbernheim
lucreciab@mac.com
fb: https://www.facebook.com/WKSBerna



Projektgebiet
Regierungsbezirk: Mittelfranken
Landkreis: Neustadt Aisch

Januar 2023

Regierungsbezirk: Mittelfranken