Projektansicht
  • Umweltheroes

    Umweltbildung

Sarah Schützenberger ist mit ihrer Projektgruppe für Umweltbildung im Schulumfeld über den HERZWERK Gemeinwohl e.V. aktiv. So werden mit Bezug auf den Lehrplan, Konzepte zur Nachhaltigkeits-Bildung ausgearbeitet. Diese thematisieren bspw. gesunde Ernährung, umweltverträglichen Konsum und zukunftsfähige Mobilität. Die Kinder und Jugendlichen erarbeiten eigeninitiativ und interaktiv Nachhaltigkeitsmodelle für sich und ihre Schule und befähigen sich selbst zu echten Umweltheld*innen.

Dabei ist es wichtig neue Wege zu gehen: Durch ein starkes Team aus den Bereichen Bildung, Umweltethik und Ingenieurwesen werden Methoden für Schulen entwickelt um Kinder und Jugendliche nachhaltig für Werte und Fähigkeiten eines nachhaltigen Lebens zu sensibilisieren, zu begeistern und zu aktivieren.

Als bisher einziges Bildungs-Projekt entwickeln wir unsere Konzepte nach der Methode des „Design-Thinking“ - einer innovativen Lösungsstrategie, bei der die Bedürfnisse der Schulkinder und Jugendlichen im Fokus stehen. Denn der größte Lernerfolg entsteht durch eigene Motivation und Begeisterung. Um unsere Zielgruppe zunächst besser kennenzulernen wurde ein Fragenkatalog entwickelt um in persönlichen Gesprächen herauszufinden wie groß deren Wissen zum Thema Umweltschutz ist, was sie gerne in ihrer Freizeit machen und wie es für sie ist in Zeiten der Fridays for Future-Bewegung sowie einer allgegenwertigen Digitalisierung groß zu werden. Basierend auf diesen Informationen erarbeiten wir momentan die Konzepte.

Erzielen Testläufe die gewünschte Begeisterung bei den Schüler*innen, so werden die Konzepte weiterhin in der Praxis verwendet. Wenn nicht, werden diese nochmals, mit Hinblick auf die Bedürfnisse der Schüler*innen, überarbeitet.

Projektdaten

Projektgebiet
Regierungsbezirk: Schwaben
Landkreis: Augsburg

Projektorganisation und Umsetzung

Dieses Projekt gehört zum HERZWERK Gemeinwohl e.V.
Dem Verein und seinen Mitgliedern geht es darum, konkrete Konzepte für Augsburg Stadt UND Land auszuarbeiten und die Umsetzung in die Gänge zu bringen. Es geht um nachhaltige Lösungen für die Zukunft, wie ein Nachhaltigkeitsaudit an Lern- u. Betreuungsorten.

Kontakt

Vorsitzende:
Sarah Schützenberger