Trinkhanf-Produktion in Schwaben

Hanf aus der Region für die Region

Michael Schnitzlein

August 2018

Regierungsbezirk: Schwaben

Hanf lässt sich vielfältig verarbeiten, zum Beispiel zu gesundem Trinkhanf. Bisher gibt es in Deutschland noch keine Produktion dieser überaus gesunden Pflanzenmilch. Das wollen drei engagierte Schwaben ändern.
Tauschen auch Sie sich mit den Schwaben der Trinkhanf-Produktion auf dem HeimatUnternehmen Forum 2018 am 11. und 12. Oktober aus und lernen Sie schon jetzt die Teilnehmer des Forums kennen.

Regierungsbezirk: Schwaben Landkreis: Augsburg

Ziele
Michael Schnitzlein, Sarah Schützenberger und Anja Dördelmann möchten regional produzierte Pflanzenmilch aus regionalem Anbau anbieten, nachhaltig abgefüllt in Glas-Mehrweg-Flaschen.

Der Vorteil: Trinkhanf ist sehr gesund, da Hanfnüsse reich an Omega 3-Fettsäuren und Vitaminen sind. Der rein pflanzliche Milchersatz ist frei von Laktose, Milcheiweiß, Soja, Cholesterin und Gluten und somit eine gute Alternative zur Kuhmilch.
Wenn weniger Tiermilch konsumiert wird, wirkt sich das extrem klimaförderlich aus, da die CO2-intensive Tierhaltung reduziert werden kann. Wir sehen einen großen Absatzmarkt und werden die Produktion sobald wie möglich starten.

Ein Projekt des Vereins HERZWERK-Gemeinwohl e.V.

Projektorganisation und Umsetzung
Dieses Projekt gehört zum HERZWERK Gemeinwohl e.V.
Dem Verein und seinen Mitgliedern geht es darum, konkrete Konzepte für Augsburg Stadt UND Land auszuarbeiten und die Umsetzung in die Gänge zu bringen. Es geht um nachhaltige Lösungen für die Zukunft, wie nachhaltiger Strom aus der Region für die Region Schwaben.