Naturpfad Rothaue

Naturerlebnis für Horgau und die Region

Die Roth bietet das perfekte Ambiente für den Naturpfad Rothaue – auch zur Naherholung.

Spiel mit dem Wasser
© Anja Frede / HeimatUnternehmen im Herzen von Schwaben

„Unser Dorf muss schöner werden“ – so oder so ähnlich könnte das Motto vieler engagierter Horgauerinnen und Horgauer gelautet haben, als umfassende Maßnahmen zur Dorferneuerung im Raum standen. Aus unterschiedlichen Interessensgruppen entwickelte sich das Projekt "Naturpfad Rothaue".

April 2021

Regierungsbezirk: Schwaben

„Unser Dorf muss schöner werden“ – so oder so ähnlich könnte das Motto vieler engagierter Horgauerinnen und Horgauer gelautet haben, als umfassende Maßnahmen zur Dorferneuerung im Raum standen.

So ermittelte die Gemeinde im Rahmen eines Workshops in der Schule der Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten (SDL), bürgerschaftliche Interessen bei der Neugestaltung. Ein Naturpfad an der Roth stand dabei an zweiter Stelle.

Die Roth ist ein kleiner Bach, der im Naturpark Augsburg Westliche Wälder entspringt. Er gibt dem anliegenden Rothtal mit den Gemeinden Kutzenhausen, Horgau und Zusmarshausen den Namen.

Den ersten Schritt machte die Grundschule Horgau mit einem Projektjahr Roth. Hierbei wurde mit der Jugendleitung des OGV auch mit Schülern ein Flyer erarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler beschrieben die aktuelle Situation des Baches und machten sich Gedanken für mögliche Verbesserungen. Sie äußerten dabei auch konkrete Wünsche an die Gemeinde wie zum Beispiel einen naturnahen Spielbereich und die Renaturierung der Roth. Ihre Ideen legten sie sogar in einem kleinen Modellbau dar.

Ausgehend vom Obst- und Gartenbauverein Rothtal und dem örtlichen Bund Naturschutz bildete sich schnell eine Projektgruppe, der sich auch der Bürgerverein Horgau, die Herzstück Horgau eG und der Landschaftsarchitekt Reinhard Baldauf anschlossen. Diese Gruppe griff die Ideen der Schülerinnen und Schüler bereitwillig auf.

Ein Konzept erstellen, Vorgaben einhalten, vernetzen

HeimatUnternehmen begleitete die Projektgruppe bei der Erstellung eines Konzeptes, das einen Mehrwert für die gesamte Region und ein naturnahes Bildungsangebot schaffen sollte.
Bei der Umsetzung mussten Fördervorgaben genau eingehalten werden. Auch hierbei unterstützte HeimatUnternehmen. Zudem gelang es, die Projektgruppe mit dem Naturpark Westliche Wälder e.V. zu vernetzen. So wurde durch ein weiteres kleines Förderprojekt das Informations- und Bildungsangebot ansprechend gestaltet.

Eine breite Bürgerinitiative aus verschiedensten Gruppierungen und Vereinen der Gemeinde Horgau bis hin zur Schule erarbeitete die Inhalte für das Bildungsangebot. Dieses besteht aus acht Stationen mit verschiedenen Mottos. Eine Station widmet sich den Bienen, bei anderen gibt es Wissenswertes zum Thema Vögel oder zur Landwirtschaft. Der Naturpfad zieht sich so nicht nur durch den neuen Rothauepark, sondern durch den ganzen Ort. Er verbindet den bestehenden Bürgergarten mit dem neuen Projekt.

Der Natupark Westliche Wälder e.V. stellt sicher, dass einer der drei neuen „Naturranger“, die bis 2022 für den Naturpark angestellt sein werden, sich programmatisch um den Naturpfad kümmern wird. Künftig soll es ein ganzjähriges Programm für alle Generationen im Bereich der Umweltbildung geben. Gerade für jüngere Menschen soll der Naturpfad dann ein niederschwelliges Naturerlebnis. Der Naturpfad ist so stets mit Leben gefüllt und bleibt ein zeitgemäßes Angebot.



Projektgebiet
Regierungsbezirk: Schwaben
Landkreis: Augsburg
Gemeinden: Horgau


Projektlaufzeit
Seit 2020

Ziele
Die Eröffnung ist im Laufe des Jahres 2021 geplant. Ab dann soll der Naturpfad zum „sanften Umwelttourismus“ in der Region beitragen. Angedacht ist bereits, das Konzept auf ähnliche Pfade in den Nachbargemeinden auszuweiten. Lokale Hotels, Gastronomie, Schulen und Kindergärten sollen weiter einbezogen werden.

Maßnahmenschwerpunkte
HU im Herzen von Schwaben

  • half die Projektgruppe auf die Beine zu stellen …
  • koordinierte unter den verschiedenen Akteuren …
  • half beim zielgerichteten Arbeiten ...
  • unterstützte bei der Erstellung eines schlüssigen Konzepts …
  • zeigte Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten auf …
  • wirkte als Moderator …
  • vernetzte die Projektgruppe, die Gemeinde Horgau und den Naturpark Westliche Wälder e.V. …
  • und wird weitere Synergien mit örtlichen Gewerbetreibenden schaffen …


Projektstand
Die Eröffnung ist für den Frühsommer 2021 geplant.