Metzgerei Ortlepp // Rhön Beef

Erhalt einer Traditionsmetzgerei und Grill-Kurse mit dem Fleisch-Sommelier

Andreas Ortlepp voller Stolz in seiner renovierten Metzgerei in Ostheim vor der Rhön

"Eines steht fest: Ohne die HeimatUnternehmer hätte ich meine Metzgerei nicht umgebaut."

Andreas Ortlepp ist kein gewöhnlicher Metzger. Er ist Fleischsommelier, er lebt seinen Beruf und er liebt seine Heimat, die Rhön. Bei seiner Arbeit sind ihm vor allem die Aspekte der Regionalität und der direkte Kontakt zu seinen Kunden wichtig. Ein Online-Shop würde für ihn niemals in Frage kommen. HeimatUnternehen unterstützte Andreas bei seinem Umbau seiner Metzgerei.

Mai 2020

Regierungsbezirk: Unterfranken

Andreas liebt den Kontakt zu seinen Kunden. Sein Mittagstisch ist immer rappelvoll und manchmal singt ihm auch die "Rheuma-Liga" ein Ständchen. Es gibt für ihn nur einen Weg seine regionalen Wurstwaren zu verkaufen. Seine Fleischtheke. Doch das Bistro war in die Jahre gekommen. Sollte er sich seinem Schicksal (wie alle anderen Metzgereien vor ihm in Ostheim) hingeben und einfach schließen? Nein!
Zusammen mit HeimatUnternehmen Bayerische Rhön wuchs seine Vision von der schönsten Metzgerei der Rhön. Die anfängliche Mini-Variante wurde schon schnell verworfen und Andi packte richtig an.
In einer rekordverdächtigen Zeit baute er seine Metzgerei, seine Heißtheke und seine Fleischtheke komplett um. Neue Möbel und große Bilder der Rhön laden nun zum Verweilen ein.
HeimatUnternehmen half Andreas bei seinem Umbau-Projekt bei der Konzeption seines Vorhabens, dem digitalen Auftreten und bei der Vermarktung der Idee. Auch stand HeimatUnternehmen dem Metzger bei der Antragsstellung für etwaige Fördermöglichkeiten über die KUF mit Rat und Tat zur Seite. Ohne HU und die enorme Unterstützung für Andreas hätte er vielleicht sein Geld nicht in Ostheim investiert, sondern hätte seinen Standort in die Kreisstadt Bad Neustadt verlegt, wo die Kaufkraft und die Kundenfrequenz deutlich höher sind als im ländlichen Ostheim. Die Angebote und die freie Metzgerei wären in Bad Neustadt vorhanden gewesen, die Angebote lagen vor.

Regierungsbezirk: Unterfranken Landkreis: Rhön-Grabfeld Gemeinden: Ostheim vor der Rhön

Projektlaufzeit
2019/2020

Ziele
Um seine Metzgerei in die Zukunft zu führen standen für Andreas folgende Maßnahmen an: Umbau der Fleischtheke, Renovierung der Einrichtung.

Projektorganisation und Umsetzung
Andreas Ortlepp: "Eines steht fest: Ohne die HeimatUnternehmer hätte ich meine Metzgerei nicht umgebaut. Die Hilfe und die Unterstützung, die ich durch Felix Schmidl, Markus Büttner und das ganze Netzwerk erfahren habe war enorm."
HeimatUnternehmen half Andreas bei seinem Umbau-Projekt bei der Konzeption seines Vorhabens, dem digitalen Auftreten und bei der Vermarktung der Idee. Auch stand HeimatUnternehmen dem Metzger bei der Antragsstellung für etwaige Fördermöglichkeiten über die KUF mit Rat und Tat zur Seite. Ohne HU und die enorme Unterstützung für Andreas hätte er vielleicht sein Geld nicht in Ostheim investiert, sondern hätte seinen Standort in die Kreisstadt Bad Neustadt verlegt, wo die Kaufkraft und die Kundenfrequenz deutlich höher sind als im ländlichen Ostheim. Die Angebote und die freie Metzgerei wären in Bad Neustadt vorhanden gewesen, die Angebote lagen vor.

Projektstand
Andreas Ortlepp konnte nach einem (rekordverdächtigen) Umbau von drei Wochen die umgebaute Metzgerei wieder eröffnen. Seit kurzem erstrahlt die Fleischtheke und das Bistro in neuem Glanz und unterstreicht die Qualität von Andreas' Fleisch.

Kontakt
Metzgerei Andreas Ortlepp
Marktstraße 16
97645 Ostheim v. d. Rhön
E-Mail: schlemmen@rhoen-metzger-ortlepp.de
Tel: 09777/ 573
Fax: 09777/358456

Weitere Empfehlungen zu Ihrem Thema