Projektansicht
  • KugelSüdhangHof-Projekt

    Regenerative Grünlandbewirtschaftung im Zeichen des Klimawandels

    • Erstellungsdatum: 10.10.2018
    • Schwaben
Bio-Betrieb (in 4. Generation) im Oberallgäu:
Heumilch, Zucht/Aufzucht alter Zwei-Nutzungsrassen, Fleisch-Direktvermarktung von Weideochsen/-rindern, Herstellung und Direktvermarktung von Nährhumus.

Spezialisierung:
güllefreie, boden-schonende Bewirtschaftung, Entwicklung von bodenverbessernder Technik

Ausbildung/Weiterbildung und praktische Erfahrung in:
  • Kompostierung (n. Lübke-Hildebrand)
  • Holistic Management (n. Alan Savory)
  • Mikrobiologie (Soil-Food-Web n. Dr. Ingham)


Projektdaten

Projektgebiet
Regierungsbezirk: Schwaben

Ziele

Aufbau eines Demonstrations- und Schulungsbetriebes zur praxisnahen Vermittlung regenerativer, klimaentlastender Bewirtschaftungsmethoden im Alpen- und Voralpengebiet mit folgenden Schwerpunkten:
  • Verbesserung einer gesamtbetriebl. Situation durch Holistic Management
  • Grünlandkonzept für Kohlenstoffanreicherung/Humusaufbau
  • Grünlandkonzept zur Verbesserung der Wasserspeicherkapazität/ Wasserqualität
  • Ertragssteigerung und Nährstoffverbesserung durch Erhöhung der Biodiversität

Demonstrations- und Schulungsbetrieb:
  • Beratung von umstellungsinteressierten Landwirten. Praktische und inhaltliche Unterstützung in der Anfangs- und Umstellungsphase (hier keine Unterscheidung zwischen Biobetrieb oder konventionellem Betrieb).
  • Angebot für Workshops, Vorträge, Führungen, Exkursionen etc.
  • Direktvermarktung von Kompost, Kompostextrakten/-tees
  • Angebot von Dienstleistungen (Geräteverleih, Ausbringen von Extrakten), mikroskopische Auswertung von Bodenproben etc.

Unterstützung/Fördermittel:
  • für Fachberatung zum Aufbau eines „Holistic Management-Stützpunkts“
  • Fachberatung für Bodenlabor nach Dr. Ingham
  • für die Erstellung eines Kommunalen Öko-Klimapunkte-Konzepts
  • für betriebliche Gesamtkonzeption, z. B. Planung von Schulungsraum, Gruppenraum für naturpädagogische Angebote, Informationstafeln
  • für PR-Maßnahmen, Filmprojekt, Hoftag für Landwirte und Wissenschaftler

Mögliche Anschluss-/Aufbauprojekte:
  • KUHproKLMA-Forschungsprojekt (mit mehreren Betrieben aus der Region plus Forschungseinrichtungen) > EIP-AGRI
  • Einrichten eines Stammtisches („Wissenschaft trifft Landwirtschaft“)
  • Hof-Lehrpfad
  • Mitwirkung an einem Ökopunkte-Direktvermarktungs-Konzept als zusätzliche Einkommensquelle für nachhaltig wirtschaftende Betriebe. (Z.B. „Klimapunkte“ = Erweiterung des Ökopunktesystems für güllefreie Bewirtschaftung + Humus-/ Corg-Aufbau/H2O-Speicher)

Projektorganisation und Umsetzung

Weitere Informationen über Christine Bajohr & Martin Wiedemann-Bajohr finden Sie auf der Website unter www.kugelsüdhanghof.de

Kontakt

Christine Bajohr (Projektleitung)
Beim Kreuzle 4
87480 Sibratshofen
E-Mail: kugelsuedhanghof@t-online.de