KugelSüdhangHof Sibratshofen

Regenerative Grünlandbewirtschaftung im Zeichen des Klimawandels

Christine Bajohr auf dem KugelSüdhangHof

Christine Bajohr und Martin Wiedemann-Bajohr bewirtschaften zusammen einen kleinen aber vielseitigen Biobetrieb im Oberallgäu, den KugelSüdhanghof. Die beiden verfolgen seit einigen Jahren ein ungewöhnliches Betriebskonzept, das zudem sehr klimafreundlich ist.

Es basiert auf den natürlich vorkommenden Ressourcen des Betriebsstandorts und stellt eine Möglichkeit dar, wie man Tierwohl, Umweltschutz, Naturschutz und Landwirtschaft gewinnbringend miteinander vereinbaren kann. Christine befasst sich u.a. seit Jahren intensiv mit dem Thema Bodenleben, Humusaufbau und einer regenerativen Beweidungsform.

Oktober 2018

Regierungsbezirk: Schwaben

Aktiver Klimaschutz auf der Weide mithilfe eines ganzheitlichen Weidemanagements

Seit 2020 läuft die groß angelegte Hof-Studie "KUHproKLIMA", die Christine Bajohr gemeinsam mit einem Team aus weiteren Landwirten und Wissenschaftlern auf die Beine gestellt hat. Gemeinsam wird herausgearbeitet, wie eine nachhaltige und regenerative Grünlandbewirtschaftung mithilfe eines ganzheitlichen Weidemanagements funktionieren kann: "Aktiver Klimaschutz auf der Weide". Am Ende des dreijährigens Forschungsprojekts soll ein Leitfaden stehen, der allen interessierten Landwirten als Handlungsansweisung dienen kann.

Gleichzeitig soll auf dem KugelSüdhangHof eine entsprechende Infrastruktur geschaffen werden, um die Inhalte des regenerativen Gesamtkonzepts praxisnah an interessierte Landwirte, Verbraucher und weitere Interessenten vermitteln zu können.
Das Projekt KUHproKLIMA wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Allerdings ist das Projekt noch nicht komplett finanziert. Mithilfe eines Crowdfundings sollen die verbleibenden 180 000€ gesammelt werden.

Vorreiter in Sachen regenerative Grünlandwirtschaft

Bereits seit 4 Jahren testen Christine und ihr Mann Martin das neue Weidemanagement und haben damit schon sehr gute Erfahrungen gemacht: mehr Artenvielfalt, bessere Böden, höhere Wasserspeicherkapazität, glückliche Kühe. Besonders in Zeiten des Klimawandels wird die Qualität der bewirtschafteten Böden immer wichtiger.
Seit 2012 düngen sie nicht mehr mit Gülle, sondern kompostieren den Festmist. 2018 wurden sie für ihr landwirtschaftliches Konzept mit dem Bayerischen Klimapreis ausgezeichnet.

Im HU Netzwerk entstehen durch die jahrelangen Erfahrungen bereits die ersten Kooperationen zum Beispiel mit dem zukünftigen Permakulturhof Oberstixner in der Beratung zur Kompostierung oder mit Julia und Stephan Babel von edelalt zum Thema Fleischveredelung und Direktvermarktung.

Regierungsbezirk: Schwaben Landkreis: Oberallgäu Natur-/Produktionsraum: Allgäu

Kontakt
Christine Bajohr und Martin Wiedemann-Bajohr
Beim Kreuzle 4
87480 Sibratshofen
E-Mail: kugelsuedhanghof@t-online.de
www.kugelsüdhanghof.de
https://www.kuhproklima.de/