Projektansicht
  • Hoppebräu

    handgemachtes Bier seit 2010

HOPPEBRÄU bereichert das traditionelle Handwerk durch kreatives Denken und Brauen. Mittels dieser innovativen Arbeitsweise werden außergewöhnliche Biere kreiert.
HOPPEBRÄU möchte dem Konsumenten zeigen, was hinter der Herstellung des komplexen Getränkes steht. Dabei wird die Begeisterung transparent gehalten und mit Kunden und Freunden geteilt.
HOPPEBRÄU präsentiert sich auf dem HeimatUnternehmen Forum 2018 bei den Streifzug ins Miesbacher Oberland am 12. Oktober.
Machen Sie sich doch jetzt schon mal ein Bild von dem dynamischen Markus Hoppe und schauen sich ihn und die Teilnehmer des Forums an.

Projektdaten

Projektgebiet
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Miesbach
Gemeinden: Waakirchen

Ziele


Bei dem schnellen Wandel in der Getränkeindustrie soll trotz allem der Ursprungsgedanke hinter der Lebensmittelproduktion und des Biertrinkens beibehalten werden. Denn Tradition ist nicht nur das Bewahren der Glut, sondern auch die Weitergabe der Flamme - und Hoppebräu brennt durch die Leidenschaft zum Bier. Das Wichtigste an dieser alten Tradition ist und bleibt das gemeinsame Wertschätzen und Genießen in geselliger Runde.

Projektorganisation und Umsetzung

Die Biere:
Geschmacklich einzigartig und von höchster Qualität! Das sind unsere Biere. Durch den abgestimmten und bedachten Einsatz ausgewählter Rohstoffe wird jede neue Kreation zu einer spannenden Neuinterpretation. Beste Malze und Hopfen, vorwiegend aus der Region, geben den verschiedenen Sorten diesen unverwechselbaren und intensiven Geschmack.

Die feinen Aromahopfen werden auch im Kaltbereich verwendet, also hopfengestopft. Durch die im Hopfen enthaltenen Öle bekommen die Biere ihre frischen, fruchtigen Noten. Alle unsere Sorten sind nach dem bayrischen Reinheitsgebot und mit Kreativität und Herzblut gebraut.

Kontakt

Hoppebräu
Edelweißstr. 21
83666 Waakirchen
E-Mail: info@hoppebraeu.de
www.hoppebraeu.de