Frommknechts Alpe

Frommknechts Alpe

Frommknechts Alpe im Oberallgäu steht für Regionalität und Bio-Produkte, aber auch für Naturbelassenheit und Gemeinschaft. Das Ziel: Ein Wohlfühlort für Menschen, die Dinge hinterfragen und neue Wege gehen wollen. Aber auch für Wanderer, die zufällig hereinspazieren, ermöglicht die Alpe einen Einblick in den nachhaltigen und respektvollen Umgang mit Mensch und Natur.

Juni 2020

Regierungsbezirk: Schwaben

Hubert Frommknecht, Betreiber der Alpe, wählt alle seine Zulieferer bewusst aus. Wichtig für ihn sind Regionalität, hohe Bio-Qualität und artgerechte Tierhaltung. Die Kuchen bäckt seine Mutter und das Gemüse kommt aus dem eigenen Alpgarten. Die Alpe ist bio-zertifiziert. Ein Ansporn die Alpe zu eröffnen war das Ziel Lebensmitteln wieder mehr Wertigkeit zu geben und zu vermitteln, wo was herkommt und wie es entsteht. Auf der Alpe leben auch Schumpen, Schweine und Bienen.

Ein Ort, der also nicht nur zum Verweilen einlädt, sondern auch zum Austausch, gemeinsamen „Gärteln“ und Feste feiern. Neben Sonnwendfeuer oder privaten Feiern, die in einem eigens anzumietenden Raum, für bis zu 40 Leuten stattfinden können. Zudem gibt es einmal im Monat Live-Musik und einen Bienenkistenstammtisch.

Regierungsbezirk: Schwaben Landkreis: Oberallgäu Natur-/Produktionsraum: Allgäu

Projektlaufzeit
Seit 2016

Kontakt
Hubert Frommknecht
An der Stelze
87480 Weitnau

08375 / 97457
Alpe@frommknecht.de
www.frommknechts-alpe.de