Supportive Leader der HeimatUnternehmen-Netzwerke tagen digital

Unterstützung regionaler Strukturen durch die HeimatUnternehmen-Netzwerke

21.03.2020

Regierungsbezirke: Mittelfranken, Niederbayern, Oberbayern, Oberfranken, Oberpfalz, Schwaben, Unterfranken

In der Krise wird erst deutlich, wie wichtig die Stärkung des ländlichen Raums wirklich ist.
Die Supportive Leader der bayerischen HeimatUnternehmen nutzen jetzt alle digitalen Mittel, um in Kontakt zu bleiben und unterstützen die Mitglieder und die Region, wo es geht.
Sie wollen gerade jetzt regionalen Unternehmen, kleinen Betrieben, Kunst, Kultur und der regionalen Infrastruktur - kurz Heimat - den Rücken stärken. Dabei sind die Herausforderungen vielfältig. Natürlich werden aktuelle Informationen zu Fördermitteln verteilt, es gibt Beratungen, was jetzt genau auf dem eigenen Betrieb zu tun ist. Es wird für gute Laune und Motivation gesorgt. Jetzt nur nicht verzweifeln oder zweifeln am eigenen Projekt.
Wir alle sind froh und dankbar über die Entscheidung von Ministerpräsident Markus Söder zur Ausgangsbeschränkung. Die Maßnahmen schränken unsere sozialen Kontakte ein, sie stärken aber auch unseren sozialen Zusammenhalt. Jetzt ist eine gute Zeit, das Positive in Bayern herauszustellen. Denn Bayern wird es nach Corona auch noch geben. Mit vielen HeimatUnternehmen, die mit ihren innovativen Ideen und ihrer Flexibilität ihr Ding durchziehen und gleichzeitig andere inspirieren.
Diese persönliche Stärke wollen wir auch in der Öffentlichkeit transportieren. Die kleinen Geschichten unserer HeimatUnternehmerInnen sollen Hoffnung geben. Mit unseren Beiträgen in den sozialen Netzwerken wollen wir gute Botschaften verbreiten, den Schwarzmalern auf facebook und Co das echte Leben entgegensetzen.
Corona lähmt viele Menschen und gleichzeitig entstehen für viele unserer Mitglieder auch ganz neue Möglichkeiten. Die Direktvermarktung ist plötzlich in aller Munde. Hier können sich die Landwirte mit guter Werbung und Lieferaktionen einbringen. Manch eine hat ganz innovative Ideen. So gibt es beim Voglhof in Dietersburg die Möglichkeit, telefonisch zu bestellen, online zu bezahlen und die Tasche mit den gesunden Lebensmitteln dann am Gartenzaun am Hof abzuholen.
Die Obstfee bewirbt ihre Gutscheine für einmal ernten und verarbeiten, was der eigene Hausgarten so anbietet. Und die Regiothek stellt online dar, wie wichtig die lokalen Vernetzungen und Lieferketten für uns alle sind.

HeimatUnternehmen macht uns alle stark in Bayern.