Lisa Müllers "Genusskörble" geht in die zweite Saison

Bio-Gemüsekiste aus Inklusions-Gärtnerei als Lieferdienst ein voller Erfolg

Lisa Müller mit ihrem Genusskörble

Im Februar 2019 war Lisa Müller war mit den HeimatUnternehmern unterwegs, als ihr die Idee der eigenen Bio-Gemüsekiste kam.
Binnen kürzester Zeit stand der Name, die Website und die Infrastruktur für ihr "Genusskörble". Bereits in der zweiten Saison beliefert Lisa Müller erfolgreich das Bio-Gemüse der aus der Inklusion-Klostergärtnerei Maria Bildhausen an Firmen und an diverse Abholstationen in den Nachbarlandkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld.

Lisa Müller hat ein Ziel vor Augen: Zusammen mit dem Dominikus-Ringeisen-Werk in Maria Bildhausen die Region mit Bio-Gemüse zu versorgen.

19.05.2020

Regierungsbezirk: Unterfranken

HeimatUnternehmen stellte damals den Kontakt zu Ruth Schneider von der Klostergärtnerei des Dominikus Ringeisen-Werkes in Maria Bildhausen her, unterstützte Lisa fortan bei der grafischen und textlichen Gestaltung für Flyer, Websites und in der Öffentlichkeitsarbeit und ließ so das Projekt wachsen.
Ohne den Einsatz von HeimatUnternehmen gäbe es vielleicht Lisas Gemüsekiste "Genusskörble" heute nicht.
Lisas Kunden möchten das leckere Gemüse nicht mehr missen - ein wirklicher Mehrwert für die Region.

Über den Start in Lisas zweite Saison haben verschiedene Medien, wie die Main-Post oder die Rhön- und Saalepost, berichtet.

https://www.rhoen-meine-heimat.de/jagd-auf-gemuese/

https://www.infranken.de/regional/bad-kissingen/muennerstadt/jagd-auf-gemuese;art14325,4960580

https://www.rhoenundsaalepost.de/lokales/aktuelles/bad-koenigshofen/art24132,822969

https://www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/Maria-Bildhausen-Genusskoerble-geht-in-die-zweite-Saison;art767,10417688