Keine Feste, keine Märkte - da sind Flexibilität und Hemdsärmel gefragt

Frisches Essen und ein bisschen Sozialleben

Pan De Dan

13.05.2020

Regierungsbezirk: Niederbayern

Ein gutes HeimatUnternehmen ist wandelbar, wenn es die Umstände verlangen.
Durch die Corona-Krise sind für Daniel Windeisen seine spektakulären Asado-Grill-Abende vorerst abgesagt worden. Geselliges Beisammensein wird zurzeit nicht erlaubt. Aber gutes Essen, regionale Zutaten, Slowfood sind gerade jetzt für viele wichtiger denn je. Also hat sich der Dan auf seine Wurzeln besonnen und den Pizzaofen aufgeheizt. Er bereitet an den Wochenenden herzhafte Pizzen zum Mitnehmen und hat gleichzeitig kurzerhand einen Lieferdienst ins Leben gerufen. Durch die Kooperation mit einem Vilsbiburger Elektrogeschäft ist auch der Platz kein Problem. "Mein Angebot ist ja grundsätzlich mobil aufgebaut - ich komme mit meinem Holzofen, mit der Asadomannschaft normalerweise zu meinen Kunden in den Garten oder auf das Festgelände. Damit ist es auch kein Problem, meinen Holzofen auf einem großen Gelände aufzubauen. Da kann jeder kommen und wir können alle Abstandsregeln einhalten. Auf regionale Zutaten und Frische muss so niemand verzichten."
Die Resonanz ist enorm. „Unser Angebot kommt gerade wahnsinnig gut an. So viele glückliche Kunden, das freut mich natürlich unwahrscheinlich“, sagt der Dan.