HeimatUnternehmer mit großer Zukunftsvision - Neubau Landgasthof Maier in Frauensattling

Mit dem Spatenstich beginnt die Bauphase

Eine Gruppe von geladenen Gästen beim Spatenstich vor einer Baugrube

Spatenstich beim Wirt in Frauensattling
© Regina Westenthanner

Maximilian Maier und seine Frau Franziska luden ein zum Spatenstich des neuen Dorfwirtshauses in Frauensattling. Der Wirtshausbetrieb wird auch während der Bauphase fortgesetzt.

14.10.2021

Regierungsbezirk: Niederbayern

Der traut sich was! Bei HeimatUnternehmer Max Maier gab es jetzt den großen Spatenstich für sein neues Wirtshaus. Lange hat er an Möglichkeiten gebastelt, wie die alte Gaststätte für einen modernen Betrieb umgebaut werden könnte, aber schließlich entschied sich die Familie doch für den Abriss und einen Neubau. Einige Elemente werden erhalten, wie der denkmalgeschützte Torbogen und die 30-jährigen Kastanien, die zu einem g`scheiten niederbayerischen Biergarten nun einmal dazu gehören. Das Nebengebäude mit dem schönen Gewölbe steht noch und wurde mit einer neuen Küche ausgestattet.

So kann der Betrieb beim Maier z`Frauensattling auch während der Bauphase weitergehen, sehr zur Freude der vielen Stammgäste. Bis 2023 soll das neue Wirtshaus fertig werden, mit einem großen Saal, Gaststube, Nebenzimmern und 13 Gästezimmer. Der Schießstand wird neu gebaut und modernisiert, zwei Biergärten sollen entstehen. Der Maier Max will die Tradition weiterführen und neue Elemente mit einfließen lassen – auch in seiner Speisekarte.

Dabei bindet er viele HeimatUnternehmen und Direktvermarkter aus der Region mit ein.