Ein Gruß aus dem Allgäu…

Gruß aus dem Allgäu

Gruß aus dem Allgäu
© sell g'machts

… kann in Zeiten wie diesen viel Gutes bewirken. Besonders dann, wenn mit dem Gruß eine Spezialitäten-Kiste aus dem Allgäu ins Haus geliefert wird, um damit einem lieben Menschen Freude zu bereiten oder ihm die Wartezeit bis zum nächsten Allgäu-Urlaub zu verkürzen.

20.04.2020

Regierungsbezirk: Schwaben

Bestellt werden können die Geschenk-Boxen mit Namen wie „Allgäuer Gruß“, „Allgäuer Grüßle“ oder „Gipfelstürmer“ über den brandneuen Online-Shop von „sell g’machts“: https://www.sellgmachts.com/

Wie der Name schon verrät steht „sell g‘machts“ für handgemachte Bio-Qualität aus dem Allgäu. Katja Will und ihre 4-köpfige Damen-Mannschaft produziert mit viel Liebe und Kreativität Bio-Kräuterpestos und -Chutneys aus regionalen Zutaten. Diese packen sie gemeinsam mit Allgäuer Spezialitäten wie Käse (Baldauf Käserei), Landjäger (Metzgerei Wirth), Schnaps (Schaubrennerei Fink) und Urgetreide-Nudeln (Urkornmanufaktur) in die Geschenkpackungen, um sie dann an die entsprechende Wunschadresse zu versenden. Über ein Kommentarfeld lassen sich Grußbotschaften übermitteln, die dann handschriftlich auf kleine Grußanhänger geschrieben werden. Auch in Sachen Nachhaltigkeit hat sich Katja Gedanken gemacht: Die Pestos werden in Gläser abgefüllt, die Geschenktüten sind zu 100 Prozent kompostierbar, und als Füllmaterial verwendet sie aromatisch duftendes Bergwiesenheu.

Und was hat dies alles mit Corona zu tun?
Katja Will, Geschäftsführerin und HeimatUnternehmerin erklärt das so: „Die Idee zum Webshop und zu den Geschenk-Boxen hatten wir schon länger. Dass wir dann alles so schnell auf den Weg gebracht haben, war eine reine Notwendigkeit.“ Und jetzt? „Die Geschenk-Boxen kommen sehr gut an und wir sind sehr froh, dass wir unser Vertriebsnetz dadurch auch langfristig breiter aufstellen können.“

Anmerkung der HU-Allgäu-Redaktion: "Schlechte Zeiten waren immer die besten Zeiten für kreative Mitarbeiter und wirkliche Unternehmer." (Unbekannt)