Veit Reisberger

Neue Perspektiven mitten in der Gesellschaft

Projekt: das friedrich

Ein Mann mit einem Glas Rotwein in der Hand lächelt in die Kamera.

HeimatEntwickler Veit Reisberger in seinem Lokal
© Veit Reisberger

Nach 35 Jahren in erstklassigen Hotels und Spitzengastronomie kehrt der Oberpfälzer Veit Reisberger als erfolgreicher Gastronom in seine Heimat zurück. Mit jeder Menge Erfahrung und noch mehr Erlebnissen im Gepäck schlägt er neue Wurzeln in der Heimat. Damit schafft er für sich und die Region neue Perspektiven - als Heimatunternehmer.

Ein leerstehendes Gebäude im Herzen von Vohenstrauß ist ausschlaggebend für seine Rückkehr im Jahr 2019. Nur eine Woche nach der Besichtigung unterschreibt Reisberger den Pachtvertrag. Wo früher einmal das Kaufhaus Hölzl stand, soll schon bald ein ganz besonderes Café die vohenstraußer Innenstadt beleben. „das friedrich“ steht nicht nur für heimische Biere und gesellige Zusammenkünfte, sondern auch für Transparenz, Toleranz und allem voran: Integration. Neben dieser Kernwerte achtet Reisberger auch auf qualitativ hochwertige Produkte aus der Region.

„das friedrich“ lebt Inklusion. Für Reisberger stand schon immer fest: Wenn ein eigenes Café, dann als Inklusionsbetrieb. Er arbeitet mit Herzblut daran, die Motivation und Eigenverantwortung von Menschen mit Behinderung zu fördern und ihre Lebensqualität zu verbessern. Reisberger setzt die Mitarbeiter*innen im Café bewusst nach ihren Stärken ein. Einsatz und Engagement im Café entlohnt er tariflich und fair. Auch das ist für den Gastronom selbstverständlich.

„das friedrich“ etabliert ein zweites Wohnzimmer für Menschen aus und um Vohenstrauß. Reisberger schafft einen neuen Raum, in dem sich gemeinsame Stunden gemütlich verbringen lassen. Darüber hinaus verwandelt er in enger Zusammenarbeit mit der Musikinitiative Vohenstrauß das Café immer wieder in einen kulturellen Treffpunkt für Live-Musik und Lesungen. Reisberger bringt viel frischen Wind und ein großes Angebot an Aktivitäten und Veranstaltungen nach Vohenstrauß.

Und nun – knapp drei Jahre nach Eröffnung des Cafés – hat der Heimatunternehmer seine regionale Arbeit um einen Hofladen ausgeweitet. Dieser befindet sich ebenfalls am vohenstraußer Marktplatz. Der Laden schafft durch die enge Zusammenarbeit zwischen regionalen Akteur*innen und der Stadt einen weiteren Mehrwert. Inzwischen arbeitet Reisberger mit knapp 40 regionalen Anbietern zusammen. Von verschiedenen Kaffeesorten, über Kräuter, Wurst und Käse, bis hin zu Milcherzeugnissen – die Produktpalette lässt kaum einen Kundenwunsch offen. Daneben bietet der Hofladen auch exklusives Kunsthandwerk an. Reisberger setzt in Vohenstrauß eine Menge neuer Impulse – kulturell wie kulinarisch.

„Das Wertvollste für mich ist meine Heimat und das eigene zu Hause. Durch den Einsatz von Veit Reisberger wird ein außerordentlicher Beitrag dazu geleistet, dass sich der Begriff Heimat verfestigt. Durch die unterschiedlichsten Projekte fördert er dies, erzielt dadurch eine positive regionale Entwicklung und steigert hiermit den Mehrwert für die Menschen in unserer Region. Veit Reisberger – Sinnbild für die Stärkung der regionalen Identität." Andreas Wutzlhofer, Erster Bürgermeister der Stadt Vohenstrauß.



Kontakt:
Veit Reisberger
HeimatEntwickler
Mobil: +49 (0) 173/5686702
Mail: veit.reisberger@heimatunternehmen.bayern
Web: http://www.das-friedrich.de

Regierungsbezirk: Oberpfalz