Vanessa Vobis

Koordinierte Hilfe für Mensch und Tier

Vanessa und Sohn mit einem Schaf in ihrer Mitte.

Vanessa Vobis mit Sohn Leon und einem ihrer Soay-Schafe.
© Adriane Lochner/@Heimatunternehmen

Vanessa Vobis hat ein Talent für koordinierte Hilfsaktionen. Ihr Bauernhof in Bibersbach ist zur Anlaufstelle geworden für Menschen, die ein Netzwerk suchen. Wer helfen will, wird von Vanessa dirigiert und eingebunden.

An ihre Zeit als Berufssoldatin erinnert sich Vanessa Vobis gerne. Vier Jahre lang hatte sie im Aufklärungszug der Bundeswehr für den Auslandseinsatz trainiert. Dabei ging es ihr in erster Linie darum, die Bevölkerung direkt vor Ort zu unterstützen. Doch das Schicksal nahm eine Wendung. Vanessa begann eine Ausbildung zur Rettungsassistentin und verließ das Militär. Später arbeitete sie als Altenpflegerin. „Das war ein schöner Beruf, ich war mit Herzblut dabei“, erinnert sie sich heute. Nach der Geburt ihres Sohnes engagierte sie sich zuhause, auf dem Bauernhof der Familie in Bibersbach im Landkreis Wunsiedel.

Arche für alte Nutztierrassen

Gemeinsam mit ihrem Mann befasst sich Vanessa mit alten, fast vergessenen Nutztierrassen. Durocschweine, Frankengänse oder Soayschafe sind robust in der Haltung und freundlich im Umgang mit Menschen. Vanessa weiß: „Nutztierrassen erhält man, indem man sie nutzt.“ Eier, Nudeln oder Fleischprodukte verkauft die Familie im Hofladen Kraut & Rübe. Mittlerweile ist auf dem ein Hof ein kleiner Zoo entstanden, der auch Besuchern offensteht. Ihr Projekt „Archehof – alte Nutztierrassen zum Anfassen“ will Vanessa künftig mit Informationstafeln versehen und Verbrauchern Führungen anbieten. Wer will, kann selbst mit anpacken, ausmisten oder die Tiere versorgen.

Tierwohl als zentrales Konzept

Tierwohl steht bei Vanessa an erster Stelle. Die Schweine werden in einem geräumigen Stall auf Stroh gehalten. Nicht nur die Schafe dürfen auf die Weide, sondern auch Hühner, Enten, Gänse und Puten. Vanessa kennt den Namen und das Wesen jedes einzelnen Hofbewohners und lässt den Tieren Wertschätzung zukommen. Die Zuchtsauen dürfen nach getaner Arbeit auf dem Hof alt werden und auch die Legehennen müssen an ihrem Lebensabend keine Leistung mehr bringen. „Wenn geschlachtet wird, dann so stressfrei wie möglich“, erklärt Vanessa. Die Familie betreibt seit Kurzem ein Geflügelschlachtmobil, das zu Landwirten auf den Hof kommt und den Tieren den Transport zum Schlachthaus erspart.

Unterstützung für Krisengebiete

„Jedem soll geholfen werden, dann geht es allen gut“, antwortet Vanessa, wenn man sie nach ihrer Vision fragt. Dabei hat sie ihre eigene Rolle fest im Visier, denn das Helfen muss koordiniert sein. Die Krise in der Ukraine hat sie dazu veranlasst, ihre als Soldatin erlernten logistischen Fähigkeiten wieder einzusetzen. Mit Privatleuten, Schulen und Unternehmen aus der Region hat sie sich zusammengetan und Hilfsaktionen organisiert. Sachspenden fährt sie zweimal wöchentlich mit mehreren Kleintransportern und LKWs nach Lwiw und Donezk. Gemeinsam mit ihren Mitstreitern hat sie im Februar 2022 ein Hilfsnetzwerk aufgebaut, aus dem der Verein „Simul Fortis – Gemeinsam stark“ entstanden ist.

Netzwerk für Menschen, die helfen wollen

HeimatEntwicklerin Marion Deinlein sieht den Hof in Bibersbach als Anlaufstelle für Menschen, die sich kümmern wollen oder ein Netzwerk suchen. „Hier laufen Fäden zusammen und werden geknüpft. Menschen, die in irgendeiner Form helfen wollen, werden von Vanessa dirigiert und eingebunden“, erklärt die HeimatEntwicklerin. Sie spricht aus Erfahrung. Anfang 2022 hatte sie Kontakt zu einer heimischen Grundschule hergestellt. Mit Unterstützung durch andere Akteure packten die Schüler 800 Soforthilfe-Tüten für Kinder und übergaben sie an Vanessa, die sie in die Ukraine brachte. Marion Deinlein bestätigt: „Die HeimatUnternehmerin hat ein großes Talent wilden Aktionismus in geplantes Handeln zu verwandeln.“

Vanessa Vobis
Bibersbach 11
95195 Röslau

Telefon Mobil & WhatsApp: 0151 1000 7436
Telefon Festnetz: 09232 1834 211
E-Mail: hoflaedlekrautundruebe@yahoo.com

Website: www.hoflädle-kraut-und-rübe.de
Instagram: @hoflaedle_kraut_und_ruebe

Regierungsbezirk: Oberfranken