Familie Weigl

Landwirte aus Überzeugung – mit Leidenschaft, Herz und vielen Ideen

Fünfköpfige Familie steht um das "Walerhof"-Schild in der Natur

Familie Weigl im Portrait
© Tim Schnabel/BEWEGTERBLICK - Agentur für Film & Kommunikation GmbH

Rund 80 Kühe leben auf dem Walerhof im Landkreis Tirschenreuth, grasen auf den eigenen Wiesen und geben Milch. Das Besondere: Die Familie liefert die Milch nicht nur an Molkereien, sondern verarbeitet diese auch selbst mit kreativen Ideen. Auf die Frage, ob sich der Hof und die Anzahl der Kühe vergrößern soll, haben HeimatUnternehmer Alexander und Michaela Weigl eine klare Antwort – Die Anzahl der Kühe reicht vollkommen aus, um Ideen und Visionen mit Erfolg umzusetzen. Familie Weigl führt den Hof bereits in vierter Generation.

Als Alexander gemeinsam mit seiner Frau den elterlichen Hof übernommen hat, war das Geschäftsmodell überschaubar: Sie waren Lieferanten für Molkereien. Nur reichte das irgendwann nicht mehr aus und neue Ideen und Vertriebswege wurden nötig: Eigenvermarktung. Die Idee funktioniert. Im Raum Tirschenreuth bieten mittlerweile 20 Milchzapfsäulen frische Walerhof-Milch an. Und damit nicht genug. Auch über den Landkreis hinaus hat sich die Walerhof-Milch zum Selbstzapfen durchgesetzt. Denn: Man schmeckt den Unterschied!

Regionale, frische Produkte rund um die Uhr
Im Hofladen, der sich direkt auf dem Anwesen befindet, werden nicht nur die frischen Milchprodukte vom Walerhof angeboten. Erzeuger*innen aus der Region bestimmen das Sortiment. Rindersalami, Burgerpatties und -buns, frische Eier, Mehl und Kaffee lassen keinen Kundenwunsch offen. Trotz Vielfalt ist das selbstgemachte Eis des Walerhofs ein absoluter Verkaufsschlager.

Die Idee vom eigenen Eis entwickelte sich mit Beginn der Corona-Krise im Jahr 2020, als Gaststätten und eben auch sämtliche Eisdielen, nicht öffnen durften. In regionaler Kooperation mit den Inhabern der Eisdiele „La Strada“ in Tirschenreuth produzierte Familie Weigl ihr erstes Eis – natürlich mit frischer Milch vom Walerhof. Fand sich die kalte Versuchung zunächst nur im Hofladen wieder, gibt es das Walerhof-Eis heute auch in verschiedenen Märkten und Veranstaltungen rund um die Region und kommt bei den Kund*innen sehr gut an. Mit immer neuen und saisonalen Sorten wie Heidelbeere oder Erdbeere, bietet Familie Weigl ein abwechslungsreiches Sortiment.

Erlebnisbauernhof und frische Milch für Schulen und Kindergärten
Das Erfolgsrezept neben den kreativen Ideen? Bei Familie Weigl packt jeder mit an. Auch die beiden Söhne helfen tatkräftig mit. Während der Jüngste noch zur Schule geht, steht für seinen Bruder Kevin und dessen Freundin Judith bereits fest, dass sie die Familientradition fortsetzen wollen. Judith nimmt bereits viele Interessierte auf Instagram mit in den Bauernhof-Alltag und zeigt so die vielen herausfordernden aber vor allem spannenden Facetten, die ein Leben auf dem Hof so mit sich bringen. Und auch im echten Leben wird der Walerhof für viele Schüler*innen aus der Umgebung zum echten Erlebnishof. Regelmäßig besuchen Schulklassen Familie Weigl, schnuppern echte Bauernhofluft und lernen dabei viel über die Arbeit in der Landwirtschaft. Das stärkt den Bezug zu regionalen Produkten bei den Schüler*innen von klein auf. „Und es ist jedes mal etwas besonderes.“, so Familie Weigl. Ähnlich dem Konzept des Schulfruchtprogramms beliefert der Walerhof Kindergärten im Umkreis mit frischer Milch.

Nähe zu den Verbraucher*innen schaffen
Familie Weigl stärkt mit dem Walerhof das Image der Region und macht Abläufe bei der Milchproduktion sichtbar, sowie die Herkunft regionaler Lebensmittel nachvollziehbarer. Außerdem ist das Ideentum der fünfköpfigen Familie ist noch lange nicht ausgeschöpft – es bleibt spannend, was die Zukunft noch bringen wird.

"Landwirtschaft geht auch anders. Das zeigt die Familie Weigl vom Walerhof. Mit kreativen Ideen und regionalen Partnern bleibt viel Wertschöpfung in der Region.", Alfred Wolf (HeimatEntwickler)

Regierungsbezirk: Oberpfalz